«Atmosphäre - 975 Jahre Wettingen» hofft auf Durchführung


Die inzwischen auch schweizweite Ausbreitung des Coronavirus verändert unser Leben, unsere Arbeit und unseren Alltag. Natürlich wirkt sie sich auch auf die kommenden Sommerfestivals aus. «975 Jahre Wettingen» zählt zu den grösseren Anlässen des Sommers und wird nun mitten in der Vorbereitung vor die Frage gestellt: Wie weiter?

Gemäss den aktuell geltenden Massnahmen des Bundesrates dürfte das Fest heute nicht durchgeführt werden. Die Bestimmungen, insbesondere das Verbot von Ansammlungen von mehr als fünf Personen im öffentlichen Raum, gelten noch bis am 19. April 2020. Anschliessend entscheidet der Bundesrat über deren Aufheb ng oder Weiterführung. Werden die Massnahmen gelockert oder aufgehoben, beurteilt das Organisationskomitee die neue Lage und bestimmt in Abstimmung mit der Gemeinde Wettingen definitiv über die Durchführung von «975 Jahre Wettingen». Seinen Entscheid wird das OK bis Ende April 2020 der Öffentlichkeit und allen direkt Betroffenen mitteilen.

Paul Koller, OK-Präsident, sagt: «In dieser herausfordernden Zeit wünschen wir allen nur das Beste. Die Vorbereitungen zu unserem grossen Dorffest laufen auf Hochtouren weiter. Unsere Prämisse bleibt: Das Fest findet statt!». Das 17-köpfige Organisationskomitee lässt sich die Vorfreude auf «975 Jahre Wettingen» nicht nehmen. Da der Grossanlass vom 14. bis 23. August 2020 – also erst im Spätsommer – stattfinden würde, besteht Hoffnung auf einen positiven Ausgang. Paul Koller: «Das wünschen wir natürlich nicht nur unserem Fest, sondern allen betroffenen Menschen.»

Medienkontakt Jürg Koller, OK-Mitglied Kommunikationsverantwortlicher juerg.koller@wettingen975.ch 079 663 37 17

© 2020 Verlag LANDxSTADT, c/o Makoli GmbH